Luxusimmobilien 2019
Luxusimmobilien 2019

Auch dieses Jahr zeichnen sich am Luxusimmobilien-Markt einige Trends ab. Zwar hatte der Markt jüngst mit einer sinkenden Nachfrage zu kämpfen, jedoch gibt es in den Bereichen Ausstattungen von Luxus-Wohnkomplexen, Smart Home und Inneneinrichtung von Luxusimmobilien dieses Jahr einige Neuerungen, die im Folgenden dargestellt werden sollen.


Rückläufiger Trend im Luxusimmobilien-Markt
Der Luxusimmobilien-Markt, genauso wie die Märkte weltweit, haben auch dieses Jahr mit einigen bestehenden Unsicherheiten zu kämpfen. Da ist beispielsweise der noch immerwährende Handelsstreit zwischen den USA und China, der weltweit an den Börsen kontinuierlich für Unsicherheit sorgt. Schon kleinste positive oder negative Signale bringen den Handel gefährlich ins Schwanken. Hinzu kommt die Unsicherheit in den USA angesichts der für dieses Jahr vorgesehenen Zinsentscheide der US-Notenbank.


Ausstattungen von Luxus-Wohnkomplexen
Um potentielle Käufer vom Luxusobjekt zu überzeugen, werden dieses Jahr besonders viele besondere Ausstattungen gerade bei Wohnkomplexen angeboten. Hier liegt der Fokus in 2019 vor allem auf dem Konzept Achtsamkeit und Gelassenheit. Das Stichwort heißt dabei „Wohlbefinden“. Auch das Thema Sport sei nach wie vor beliebt. Schon jetzt setzen einige Luxus-Wohnanlagen auf diesen Trend. So gibt es beispielsweise in der Luxusbebauung Platz für eine Outdoor-Yoga-Anlage.
Neben dem Wellness-Thema gibt es auch noch andere Trends, die dieses Jahr die Ausstattungen von Luxus-Wohnungen bzw. -Wohnkomplexen beeinflussen werden. So werden die Wohnkomplexe immer mehr so angelegt, dass sie auch für den Freizeitbereich keine Wünsche mehr offenlassen. Aber auch für kreative Freizeitaktivitäten ist, beispielsweise mit einem Musikstudio und einem Ort zum Gärtnern, gesorgt.
Die angebotenen Ausstattungen sollen dieses Jahr auch mit ihrem Design überzeugen. Aus diesem Grund besteht ein weiterer Trend darin, namhafte Designer für das Zusammenstellen der Anlagen ins Boot zu holen. Die Designer wären Spezialisten darin, auch den Orten für den gemeinsamen Nutzen der Komplexanwohner ein heimisches Gefühl zu verleihen. Natürlich soll es den Bewohner der Luxuswohnanlagen auch sonst an nichts fehlen. Deshalb versuchen dieses Jahr einige Luxusanbieter, Käufer nun durch hotelartigen Service von ihren Wohnkomplexen zu überzeugen.


Smart Home
Auch im Bereich Smart Home und Smart Living zeichnen sich für dieses Jahr einige Trends ab, generell wird der Bereich immer beliebter. Einer Studie Statistas zufolge, die lead digital vorliegt, hat sich der weltweite Markt für Smart Homes in den letzten zwei Jahren (Stand 2018) um 67 Prozent vergrößert. Hier kommen neben Smarten Geräten auch immer mehr Apps zum Einsatz, die das tägliche Leben Schritt-für-Schritt vereinfachen sollen.
So hat Amazon, Mansion Global zufolge, als erstes Unternehmen mit Echo Show eine neue Generation von intelligenten Lautsprechern mit integriertem Touchscreen ins Leben gerufen, die mithilfe einfacher Sprachkommandos das tägliche Leben vereinfachen sollen. Statt über Telefon wird künftig demnach bevorzugt über Video kommuniziert werden. Der smarte Device macht viele andere Geräte überflüssig, da diese in ihm schon kombiniert angeboten werden. Auch Google hat mit Google
Home ein Smartes Gerät geschaffen, das als Home Assistant dient. Apple hingegen versucht, Kunden mit dem Apple HomeKit zu überzeugen.


Ihr Schmidt Immobilien Team

Quelle: ansehen
Schmidt Immobilien Ulm

Der gute Grund für ihren GRUND!